Candlesticks in der Technischen Analyse

Candlestickmuster werden häufig in der kurzfristigen bis mittelfristigen Chartanalyse angewandt. Sie werden oft auch als Kerzen (Kerzencharts) bezeichnet. Trader nutzen die Signale der Candlesticks bevorzugt in kürzeren Zeitabintervallen. Erfahrungsgemäß haben Candlestickmuster in 5-Minuten bis maximal Tagescharts die größte Aussagekraft.

 

Am bedeutungsvollsten sind Candlestickmuster nahe von temporären Kurshochs oder Tiefs. Meistens deuten sie auf eine Umkehrung des Kursverlaufes hin. Wichtig ist dabei, das gesamte technische Bild eines Charts inklusive weiterer Indikatoren in Betracht zu ziehen.


Die wichtigsten Candlestickmuster der Technischen Analyse

Die Candlesticks "Hammer" und "Hanging Man" gehören zur Gruppe der Umbrella Lines (deutsch: Schirmlinien) und sind die bekanntesten und wichtigsten Umkehrsignale der Candlestick-Analyse. Umbrella Lines zeichnen sich durch einen kleinen Kerzenkörper mit sehr langem Docht aus. Dabei ist die Farbe nicht entscheident.

Je nach vorhergehendem Chartverlauf werden sie als Bullen - oder Bärensignal beurteilt.

Der Hammer

Der Hammer tritt meistens nach einem Abwärtstrend auf und wird von vielen Tradern als Umkehrsignal verstanden.

Im Zusammenhang mit anderen Indikatoren ist der Hammer eines der meistbeachtetsten Kaufsignale der Candlestickanalyse.

Hammer als Candlestickformation in der Technischen Analyse
Candlestick Hammer

Der Hanging Man

Im Gegensatz zum Hammer erlangt der Hanging Man erst nach einem Aufwärtstrend an Bedeutung.

Der Hanging Man wird als Umkehrsignal nach steigenden Kursen betrachtet. Oft geht er mit Übertreibungen nach oben einher.

DerHanging Man als Candlestick in der Technischen Analyse
Candlestick Hanging Man

Volkswgagen 15-Minutenchart

Trendumkehr im 15-Minutenchart.

VW ca. eine Stunde nach Börseneröffnung am 03. August 2016. Der Hammer gab ein deutliches Signal für steigende Kurse.

Der Candlestick Hammer in der Technischen Analyse
Candlestick Hammer nach Abwärtstrend

Volkswagen 4-Stundenchart

Der Hammer am 21.April war ohne Bedeutung, da es vorher keine fallenden Kurse gab.

Am 29.April 2016 wies der Hanging Man auf mögliche fallende Kurse hin.

Der Candlestick Hanging Man in der Technischen Analyse
Candlestick Hanging Man